Zum Inhalt springen

Museumsführungen für Menschen mit Demenz in Pflegeeinrichtungen – digital und interaktiv

Digitale Führungen ermöglichen Museumsbesuche auch für Menschen, für die der Weg ins Museum beschwerlich oder gar unmöglich ist. Dieses Projekt hat das Format im ländlichen Raum erprobt und implementiert.

Für viele Menschen mit kognitiven, psychischen oder physischen Beeinträchtigungen sind Museen nur schwer oder gar nicht zu erreichen. Dies gilt besonders für den ländlichen oder kleinstädtischen Raum. (de)mentia+art hat ein digitales, ortsunabhängiges Vermittlungsformat entwickelt, das mithilfe eines Videokonferenz-Systems eine wertschätzende und interaktive Teilhabe ermöglicht. Die Entwicklung des Formats wurde 2020/21 vom Bundesseniorenministerium gefördert. Daran waren überwiegend Einrichtungen in größeren Städten beteiligt. Die Erfahrung machte jedoch deutlich, dass gerade in ländlichen Räumen neben der immer noch andauernden Pandemie auch Faktoren wie Entfernung, Wetter und Klima Teilhabe erschweren.

Deshalb geht 2023 das Projekt „Museumsführungen für Menschen mit Demenz in Pflegeeinrichtungen“ mit dem Ziel an den Start, das Format in Pflege- und Betreuungseinrichtungen außerhalb der Großstädte zum Einsatz zu bringen. Dafür werden beispielhaft sechs Institutionen in ländlichen Räumen ausgewählt. Mitarbeitende der Einrichtungen erhalten eine umfassende Einweisung. Sie werden zunächst dabei unterstützt, die technischen Voraussetzungen zu schaffen: Dazu zählt etwa die individuelle visuelle und akustische Optimierung und das Einrichten der notwendigen zweiten Webcam. Danach geht es um den Ablauf einer digitalen Museumsführung.

Abschließend erhalten die Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit, mit ihren Bewohner*innen zwei digitale Museumsführungen durchzuführen. Auf diese Weise kann das neue Format wiederholt zum Einsatz gebracht und dauerhaft implementiert werden. In die technische Einweisung und die weitere Umsetzung werden nach Möglichkeit auch ehrenamtlich Engagierte einbezogen, um den Aufwand für die hauptamtlichen Kräfte gering zu halten.

Die Probeführungen kommen bei den Teilnehmenden überwiegend sehr gut an. Die Projektbeteiligten vor Ort berichteten von weiteren Gesprächen zu den gezeigten Kunstwerken nach einer Führung. Alle beteiligten Einrichtungen wollen ihren Bewohner*innen auch nach Projektende mehrmals im Jahr Angebote im neuen Format machen. Somit schafft das Projekt gerade in ländlichen und kleinstädtischen Gebieten eine neue Möglichkeit kultureller Teilhabe.

„Die Bewohner*innen konnten sich zu Anfang darunter nichts vorstellen, waren dann aber begeistert.“

„Der digitale Museumsbesuch war auch danach Gesprächsthema.“

„Erinnerungen wurden aktiviert.“

Projektleitung und künstlerische Leitung: Jochen Schmauck-Langer

Kooperationspartner: Museumsdienst Köln und verschiedene Museen in Köln (Ludwig, Wallraf, Stadtmuseum, Schnütgen und Kolumba), Einrichtungen der Caritas, der Diakonie und anderer Wohlfahrtsverbände

Weiterstöbern in Projekten:

Zwei Frauen drucken an einem Tisch
  • Bildende Kunst
  • ·
  • Ländliche Räume
  • ·
  • 2023

Emsdettener NetzWerke – Projekt zur kreativen Textilgestaltung

Eine ältere Frau hält eine große Videokamera in den Händen und guckt in den Sucher.
  • Film
  • ·
  • Generationen
  • ·
  • 2023

Lebenswege – Intergenerationeller Filmworkshop

Eine Gruppe von Personen, die an einem Tisch sitzen
  • Film
  • ·
  • Theater
  • ·
  • Alter
  • ·
  • Ländliche Räume
  • ·
  • 2023

Endivien untereinander – Senioren-Theatergruppe

Ein älterer Mann im blauen Arbeitskittel hält eine Metallfeder in der Hand.
  • Bildende Kunst
  • ·
  • Generationen
  • ·
  • Transkultur
  • ·
  • 2023

Weltrettungsmaschine – Intergenerationelles Kunstprojekt

Eine Person, die ein Tablet mit zwei tanzenden Personen auf dem Bildschirm hält
  • Film
  • ·
  • Tanz
  • ·
  • Alter
  • ·
  • Generationen
  • ·
  • 2023

Action and cut – Senior*innen drehen Tanzfilme

Platzhalter Bild
  • Film
  • ·
  • Alter
  • ·
  • Generationen
  • ·
  • 2023

Zeitentrick – Intergenerationelles Filmprojekt

Eine Gruppe von Menschen, die an Tischen sitzen
  • Literatur
  • ·
  • Musik
  • ·
  • Alter
  • ·
  • Transkultur
  • ·
  • 2023

Musikalische Erzählung der Dichter

Eine Frau, die eine Kamera hält
  • Bildende Kunst
  • ·
  • Film
  • ·
  • Alter
  • ·
  • Generationen
  • ·
  • Ländliche Räume
  • ·
  • 2023

Land leben – Früher – Heute – Morgen – Partizipatives generationenübergreifendes Kunstprojekt

Zwei Mädchen mit Hüten und einer Stola bekleidet, sitzen an einem Bühnenrand. Hinter ihnen sitzt ein älterer Mann mit einem Akkordeon. Dahinter stehen vier ältere Frauen. Die äußeren halten Hefte in ihren Händen.
  • Literatur
  • ·
  • Theater
  • ·
  • Alter
  • ·
  • Generationen
  • ·
  • Ländliche Räume
  • ·
  • Vielfalt
  • ·
  • 2023

Früher war alles besser – Intergenerationelles szenisches Poetry Slam-Projekt

Eine Gruppe von Menschen, die mit Stöcken gehen
  • Film
  • ·
  • Spartenübergreifend
  • ·
  • Tanz
  • ·
  • Alter
  • ·
  • Ländliche Räume
  • ·
  • 2023

Keep going – Keep growing – intergenerationelles Kunst- und Tanzprojekt

Fonds Kulturelle Bildung im Alter

Aus diesem Fonds fördern wir Kulturprojekte in NRW, die älteren Menschen künstlerisch-kreative Aktivitäten und kulturelle Teilhabe ermöglichen.