Zum Inhalt springen
Eine Gruppe von Menschen unterschiedlichen Alters tanzt durch einen sonnenlicht-durchfluteten Raum. In der Bildmitte ist ein Mann im Rollstuhl zu sehen, der seine Arme ebenfalls zu einer tänzerischen Bewegung erhoben hat.
© Franz Kimmel für DanceOn60+

Beratung

Das Team von kubia berät Sie gerne zu all Ihren Fragen rund um Kulturelle Bildung im Alter. Wenn Sie Inklusion im Kulturbereich umsetzen und Kulturangebote möglichst barrierefrei gestalten möchten, stehen wir Ihnen ebenfalls gerne beratend zur Seite. Ebenso stehen wir als Ansprechpartner für die Wissenschaft zur Verfügung.

Barrierefreie Kultur

kubia berät Kultureinrichtungen und andere Akteure aus dem Kulturbereich zu Fragen von Zugänglichkeit und Barrierefreiheit von Kulturangeboten, zur inklusiven Öffnung von Kultureinrichtungen für Menschen mit Behinderung und bei der Entwicklung von Konzepten und Projekten zur kulturellen Teilhabe.

Ansprechpartnerin

Porträt von Isabell Rosenberg, lächelnd, mit dunklem Haar und Brille im Rollstuhl. vor magentafarbenem Hintergrund

Isabell Rosenberg

Ansprechpartnerin

Porträt von Annette Ziegert mit Brille, dunkelblonden Haaren und einem grauen Rollkragen-Pullover vor orange-farbenem Hintergrund

Annette Ziegert

Schritt für Schritt: Vorgehensmodell Barrierefreiheit

Eine wichtige Grundlage der Beratung ist unser Vorgehensmodell zur Analyse und Planung von Barrierefreiheit an Kulturinstitutionen.

Mehr über das Modell erfahren Sie in diesem Beitrag von Annette Ziegert:

Eine gepunktete weiße Linien auf orangefarbenem Hintergrund
  • Fachdiskurs

Eine Party für alle – Das kubia-Vorgehensmodell zur strukturierten Analyse, Planung und Umsetzung von Barrierefreiheit in Kunst und Kultur

Das Vorgehensmodell ist ein pragmatisches Instrument, um Barrierefreiheit angesichts der Vielzahl der Bedarfe und begrenzter Ressourcen im Kulturbetrieb strukturiert angehen, organisieren und steuern zu können.

Unsere Beratungstermine

Auf der schwarz-weiß-Zeichnung vor türkisfarbenem Hintergrund steht eine Frau und gebärdet
  • Infoveranstaltung
  • Do. 25.04.2024

Basiswissen Barrierefreiheit: Kategorie Hören

online
Zeichnung einer jungen, blinden Frau mit Landstock. Sie steht an einer für Museen typischen Infotafel und liest mit ihrer linken Hand Braille-Zeilen.
  • Infoveranstaltung
  • Di. 28.05.2024

Basiswissen Barrierefreiheit: Kategorie Sehen

online

Kulturelle Bildung im Alter

kubia ist die Anlaufstelle für alle, die Kulturelle Bildung und Teilhabe von älteren Menschen ermöglichen. Wir beraten Sie gerne bei der Konzeption und Planung von Kulturprojekten mit Älteren und von Projekten, die den Generationendialog fördern. Ebenso beraten wir Kommunen bei der Entwicklung von Konzepten, die zur Förderung der kulturellen Teilhabe Älterer beitragen.

Ansprechpartnerin

Eine Frau mit lockigem Haar, die ein blaues Hemd trägt, vor orangefarbenem Hintergrund

Imke Nagel

Kulturgeragogische Forschung

kubia versteht sich als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis. Gerne beraten wir Wissenschaftler*innen, die sich der Kulturellen Bildung mit Älteren als Forschungsgegenstand widmen möchten und bringen sie mit Praxisakteuren in Kontakt. Ebenso vermitteln wir zwischen Forschungsbereichen wie zum Beispiel Gerontologie, Kulturpädagogik, Kultur-, Sozial-, oder Gesundheitswissenschaften, die Berührungspunkte zur und je eigene Blickwinkel auf die Kulturarbeit mit Älteren haben.

Ansprechpartnerin

Porträt von Miriam Haller

Miriam Haller

Noch Fragen?

Sie möchten sich zu einem anderen Thema beraten lassen und suchen eine Ansprechperson? Auf unserer Team-Seite erfahren Sie, welche Menschen bei kubia arbeiten, und wofür sie zuständig sind.