Zum Inhalt springen
kubia.nrw → Projekte → Silver Boom

Silver Boom – Eine choreographischen Intervention im Stadtraum

Ab einem bestimmten Alter werden Frauen und ihre Erfahrungen in der Öffentlichkeit unsichtbar. Doch welche Geschichten können diese Frauenerzählen? Welche Bilder und Empfindungen senden sie?

Mit „Silver Boom, einer choreographischen Intervention unter der Leitung von Anna Anderegg, erobern im Sommer 2021 18 Frauen über 60 Jahren den Stadtraum von Detmold. Am Ende eines zehntägigen Workshop im August 2021 eröffnen die Teilnehmerinnen in den Aufführungen im Stadtraum eine poetische Lücke im Alltag, die es Betrachterinnen und Betrachtern ermöglicht, die Stadt, die Menschen und das Altern neu zu sehen. Am Rande unserer Wahrnehmung in den Winkeln und Gassen enthüllt „Silver Boom“ die manchmal verborgene Präsenz von Körpern, die im Fluss unserer Stadtlandschaften verschwimmen.

Künstlerische Leitung: Anna Anderegg

Kooperationspartner: Seniorenbeirat der Stadt Detmold, Tanzbogen e. V.

„Es liegt eben auch ein Stück weit an uns selbst, uns nicht verdrängen zu lassen.“

„Auch ein Körper mit Falten kann wunderschön sein.“

„Immer wenn ich hier war, habe ich keine Sekunde an etwas anderes gedacht.“

Sparten:

Performance · Tanz

Themen:

Alter

Jahr:

2020

Kontakt:

KulturTeam der Stadt Detmold
Sabine Kuhfuss
05231 977 921
s.kuhfuss@detmold.de

Gefördert aus dem:

Fonds Kulturelle Bildung im Alter

Aus diesem Fonds fördern wir Kulturprojekte in NRW, die älteren Menschen künstlerisch-kreative Aktivitäten und kulturelle Teilhabe ermöglichen.