Zum Inhalt springen
Tanzworkshop mit Älteren beim Aktionstag Kultur & Alter 2014
© Stephan Eichler

Weiterbildung

Zu den Themen Kulturelle Bildung im Alter und inklusive Kulturarbeit bieten wir vielfältige Angebote zur Qualifizierung in diversen Formaten an: von kurzen Online-Veranstaltungen und Workshops über Fachtagungen bis zum berufsbegleitenden Zertifikatskurs Kulturgeragogik.

Eine Gruppe von Personen, die auf Stühlen im Kreis sitzten und auf eine Fau blicken, die mit erhobenen Armen ähnlich einer Dirigentin vor ihnen steht. Auf dem Boden in der Mitte liegen verschiedene Musikinstrumente und Requisiten.
© Jürgen Brinkmann

Online-Veranstaltungen und Workshops

In unseren Workshops und Online-Veranstaltungen aus den Sparten Kunst, Musik, Medien, Literatur, Theater und Tanz erhalten Sie Praxistipps und neue Ideen zur Umsetzung qualitätsvoller und inklusiver Kulturprojekte sowie Gelegenheit zu kollegialem Austausch. Erfahrene Dozent*innen vermitteln Einblicke in theoretische Fragen und aktuelle Trends aus Kulturgeragogik und inklusiver Kulturarbeit. Themen sind der Einsatz von Kunst und Kultur im Dialog von Generationen und Kulturen, in der Unterstützung von bürgerschaftlichem Engagement, in der Pflege von Hochaltrigen und Menschen mit Demenz sowie in der Bildung und sozialen Arbeit mit Erwachsenen mit sozial oder körperlich bedingten Einschränkungen.

Unsere Weiterbildungen richten sich an alle, die in der Kultur-, Alten- und Sozialarbeit, in der kulturellen Erwachsenenbildung sowie als Künstler*innen oder Multiplikator*innen z. B. auf kommunaler Ebene aktiv sind. Wenn es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, werden Teilnehmer*innen aus NRW vorrangig berücksichtigt.

Unsere Präsenz-Workshops finden an wechselnden (Kultur-)Orten in Nordrhein-Westfalen statt, die gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und möglichst barrierefrei zugänglich sind.

Unsere ein- bis zweistündigen Veranstaltungen sind in der Regel kostenfrei. Für unsere Tages-Workshops erheben wir einen Kostenbeitrag in Höhe von 25 Euro.

Für unsere Weiterbildungsveranstaltungen gelten diese Teilnahme- und Stornierungsbedingungen.

Unsere Weiterbildungstermine

25
Do. | Apr. 24

Auf der schwarz-weiß-Zeichnung vor türkisfarbenem Hintergrund steht eine Frau und gebärdet
  • Infoveranstaltung
  • Do. 25.04.2024

Basiswissen Barrierefreiheit: Kategorie Hören

online

16
Do. | Mai. 24

Die Nasenspitze einer älteren Dame, die mit Schiebermütze und Sakko gekleidet ist, ist mit einem großen roten Punkt bemalt. Im Hintergrund sind Zweige eines Baumes sowie ein Auto und ein Haus zu sehen.
  • Gespräch
  • Vortrag
  • Do. 16.05.2024

Ageismus: Welche Rolle spielt er für die Kulturarbeit mit Älteren?

online

28
Di. | Mai. 24

Zeichnung einer jungen, blinden Frau mit Landstock. Sie steht an einer für Museen typischen Infotafel und liest mit ihrer linken Hand Braille-Zeilen.
  • Infoveranstaltung
  • Di. 28.05.2024

Basiswissen Barrierefreiheit: Kategorie Sehen

online

05
Mi. | Jun. 24

Platzhalter Termin
  • Vortrag
  • Mi. 05.06.2024

Von Grandes Dames, „wunderschönem Welkfleisch“ und „Damengedecken 2.0“ – Feminismus, Altersaktivismus und Kulturelle Bildung

Kölner Frauengeschichtsverein, Köln

13
Do. | Jun. 24

Ein bunter Stern mit 12 Strahlen und einem weißen Zentrum
  • Workshop
  • Do. 13.06.2024

Wow! Qualitäten Kultureller Bildung im Alter

online
Eine junge Frau mit Down-Syndrom sitzt neben weiteren Personen.
© Un-Label/kubia; ALL IN 22; Fotograf: Thilo Schmülgen

Fachtagungen

Regelmäßig bringt kubia bei der Fachtagung Kunst- und Kulturgeragogik Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis zusammen, um aktuelle Fragen und Herausforderungen zu diskutieren und die Kulturgeragogik weiterzuentwickeln. Als Mitveranstalter des internationalen Symposiums ALL IN rücken wir verschiedene Facetten von Inklusion und Barrierefreiheit im Kulturbereich mit einem Schwerpunkt auf den darstellenden Künsten in den Fokus. Darüber hinaus beteiligen wir uns als Mitveranstalter oder Kooperationspartner an weiteren Fachtagungen zu unseren Themen.

Bevorstehende Tagungen

16
Di. | Apr. 24

Zwei Frauen in schwarzen Gewändern vor Stadtkulisse
  • Tagung
  • Di. 16.04.2024

Im Blick: Altersbilder – Thementag anlässlich der Ausstellung „Blick in die Zeit: Alter und Altern im photographischen Porträt“

SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn, Köln

Rückblick auf unsere Tagungen

Eine Gruppe von Personen, die auf Stühlen im Kreis sitzten und auf eine Fau blicken, die mit erhobenen Armen ähnlich einer Dirigentin vor ihnen steht. Auf dem Boden in der Mitte liegen verschiedene Musikinstrumente und Requisiten.
  • Tagungsbericht

Gemeinsam unterschiedlich: Intergenerationelle Bildung in Kunst und Kultur

Christoph Brammertz blickt auf die 6. Fachtagung Kunst- und Kulturgeragogik am 14. November 2022 in Münster zurück.

Keynote-Sprecherin Kaite O´Reilly am Rednerpult unter einem All-In-Schriftzug
  • Tagungsbericht

Inklusion als Querschnittsaufgabe – Das internationale Symposium ALL IN 2022: Der Theaterbetrieb und die inklusiven Darstellenden Künste

Annette Ziegert blickt auf die Veranstaltung am 24. Juni 2022 in Düsseldorf zurück.

Ansprechpartnerin

Porträtfoto von Almuth Fricke in einer gelben Bluse vor einem türkisfarbenen Hintergrund

Almuth Fricke

Zertifikatskurs Kulturgeragogik

In dem berufsbegleitenden Zertifikatskurs „Kulturgeragogik“ erhalten Kulturpädagog*innen, Künstler*innen sowie Fachkräfte aus der Sozialen Arbeit und Pflege in einer einjährigen Fortbildung fundiertes Rüstzeug für den beruflichen Alltag bzw. für die Berufsfelderweiterung, um mit künstlerischen und kulturgeragogischen Mitteln mit Älteren in unterschiedlichen Lebenslagen arbeiten zu können.

Neben Erkenntnissen aus den Nachbardisziplinen Geragogik, Gerontologie und Kulturmanagement erwerben die Teilnehmenden praxisorientiert methodische und didaktische Grundlagen aus den Bereichen Musik, Theater, Bildende Kunst, Literatur, Tanz und Medien, die in der Arbeit mit Älteren Verwendung finden können. Studienbegleitend führen die Absolvent*innen ein eigenes Praxisprojekt durch.

Der nächste Zertifikatskurs Kulturgeragogik startet am 21. Oktober 2024 in neuer Partnerschaft mit dem Kölner Institut für Kulturarbeit und Weiterbildung. Bis zum 31. März können Sie sich für die Weiterbildung anmelden.